Samstag, 25-11-2017, 08:42
Sehenswert
Fränkisches Spitalmuseum Aub

In der ehemaligen Spitalkirche und den angrenzenden Räumen ist das Fränkische Spitalmuseum Aub eingerichtet. In den übersichtlich gestalteten Räumen wird die Lebenswelt der Pfründner eindrucksvoll dargestellt.
Näheres können Sie unter der Adresse
http://www.spitalmuseum-aub.de/
erfahren.


Riemenschneidergruppe
In der katholischen Stadtpfarrkirche befindet sich im Westchor die Kreuzigungsgruppe vom berühmten fränkischen Bildhauer Tilman Riemenschneider, die zu seinen persönlichsten Werken zählt. Der Körper Christi sowie die Skulpturen der Maria und des Jüngers Johannes geben Zeugnis vom Können dieses berühmten Meisters.

[mehr lesen]


Reichelsburg
Verborgen im Wald gelegen, lädt die Ruine der Reichelsburg zum Entdecken ein. Urkundlich erstmals um 1230 erwähnt, wurde die Burg im Bauernkrieg 1525 zerstört. In den Sommermonaten kann der mächtige Bergfried bestiegen werden und ermöglicht die Aussicht über das Gollachtal bis zu den Höhen von Würzburg. [mehr lesen]

http://www.franken-bilderbuch.de


Pfründnerspital
Das Gelände des ehemaligen Pfründnerspitals beherbergt heute neben dem Spitalmuseum, den verschiedenen Arztpraxen, der Sozialstation St. Kunigund, dem Jugendtreff und einigen Sozialwohnungen, die Auber Freilichtbühne. Sie wurde im Jahr 2004 bis 2006 von der Auber Bürgerschaft errichtet.


Jüdischer Friedhof
Über Jahrhunderte hinweg war Aub Sitz einer jüdischen Gemeinde, bis diese unter dem Terrorregime der Nationalsozialisten ausgelöscht wurde. Die älteste Begräbnisstätte befand sich im östlichen Stadtgraben, dem so genannten Judengraben. In der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde der jüdische Friedhof angelegt, in dessen Begrenzungsmauer auch Grabsteine aus früherer Zeit integriert wurden.

Weitere Informationen finden Sie hier (Jüdische Geschichte / Betsaal/Synagoge).


Stadtbefestigung
Nach der Erlangung des Stadtrechtes wurde mit dem Bau der Stadtmauer begonnen, der sich über mehr als dreißig Jahre hinzog. Zwei Tore und zahlreiche Wehrtürme schützten die Bewohner und verleihen auch heute noch der Stadt ihr unverwechselbares Ambiente. Besonders reizvoll ist der Abschnitt entlang des Mühlbachs im Gollachtal.


Kunigundenkapelle

Fünf Kilometer westlich, auf dem Altenberg gelegen, thront die romanische Kunigundenkapelle inmitten des ehemaligen Friedhofes von Buch. Gleich nebenan die so genannte tausendjährige Linde, in deren Ästen sich der Sage nach ein Schleier der damaligen Kaiserin Kunigunde verfangen haben soll, die den Bau der Kapelle herbeiführte.


Schloß
Der monumentale Renaissancebau im Südwesten der Stadt wurde unter Julius Echter als repräsentativer Sitz des 1604 gegründeten Amtes Aub errichtet. Im 18. Jahrhundert diente es den Würzburger Fürstbischöfen als Jagdschloss. Der Vorgängerbau war die Burg des Ortsadels, der Truchsesse von Baldersheim. Sehenswert ist die St. Rochuskapelle im Kellergeschoss, die im Stil des Rokoko ausgestaltet wurde und in der auch heute noch Konzerte stattfinden.

http://www.franken-bilderbuch.de
Suche

Wetter
Baldersheim
Burgerroth
Verwaltungsgemeinschaft Aub
Gelchsheim
Sonderhofen
Ritterspiele Aub
Musik in Fränkischen Spitalkirchen
Kunstprozession
"Weg der Kunigunde"
Gelchsheim Sonderhofen
Stadt-Aub.de Die offizielle Seite liefert Informationen über die Stadt und deren Verwaltung, das ansässige Gewerbe, Veranstaltungen und die Sehenswürdigkeiten Professionell IT Business Wir sind der richtige Ansprechpartner wenn es um Corporate Identity, Webdesign, Suchmaschinenoptimierung oder E-Mail Marketing geht. Die Firma PIT-Business (Inhaber Frank Dziamski) kann auf eine jahrelange Erfahrung im Bereich Grafikdesign Programmierung zurückgreifen.