Freitag, 20-10-2017, 23:35
Riemenschneidergruppe
Das Kreuzaltar Riemenschneiders wurde spätestens 1637 durch einen neuen "durchsichtigen" vom Windsheimer Bilderhauer Georg Brenck d. J. ersetzt, der eine Abendmahlszene in der Predella hatte, die ikonographisch gesehen vielleicht ebenfalls vom Riemenschneideraltar übernommen wurde. Inzwischen hatte die mittelalterliche Kirche weitgehend einem Neubau Platz gemacht, dennoch wurde der neue Altar in Wahrung der Tradition wiederum "underhalb des schwinbogens" aufgestellt. Als Stifter tritt der Auber Stadtrat auf, dessen Mitglieder seit alters in der Kreuzbruderschaft zusammengeschlossen waren und demnach dem Pfarraltar zugleich als Bruderschaftsaltar nutzten. Man darf annehmen, daß auch für den Riemenschneideraltar die Auber Ratsherrn als Auftraggeber in Betracht kommen. Der Kunstsinnige Pfarrherr Johannes Zehenter gab wohl den Anstoß für die Wahl des hochberühmten Würzburger Meisters. Der ursprüngliche Verwendungszweck der Kreuzigungsgruppe als Herzstück des Kreuz- und Volksaltars klingt in ihrer ständigen Hochachtung und Verehrung nach, ebenso in der früher geübten Sitte, die Figuren am Fastentuch des Hochaltars aufzuziehen. Vielleicht wurde bei dieser Gelegenheit das ursprünglich prachtvolle Lockenhaar des Johannes beschädigt und dann zurecht gestutzt. Trotzdem gehört die Auber Kreuziegungsgruppe von Tilman Riemenschneider unbestritten zu seinen persönlichen Werken. Der Körper Christi ist sehr fein modelliert und auf den Gesichtern der Figuren liegt eine große Innigkeit. Die Trauer und schmerzvolle Ergebenheit drückt sich in der verhaltenen Gestik der feinen Hände aus und wird in den vielfältigen Brechungen der Gewanddraperien dramatisiert. Riemenschneider zeigt sich so als Meister im Detail und verleiht dennoch der Gruppe, vorallem im straff gespannten Korpus Christi, einen Zug rennaissancehafter Monumentalität. Nach H. Muth ist die Kruzigungsgruppe um 1510 zu datieren.
zurück zur Übersicht
Suche

Wetter
Baldersheim
Burgerroth
Verwaltungsgemeinschaft Aub
Gelchsheim
Sonderhofen
Ritterspiele Aub
Musik in Fränkischen Spitalkirchen
Kunstprozession
"Weg der Kunigunde"
Gelchsheim Sonderhofen
Stadt-Aub.de Die offizielle Seite liefert Informationen über die Stadt und deren Verwaltung, das ansässige Gewerbe, Veranstaltungen und die Sehenswürdigkeiten Professionell IT Business Wir sind der richtige Ansprechpartner wenn es um Corporate Identity, Webdesign, Suchmaschinenoptimierung oder E-Mail Marketing geht. Die Firma PIT-Business (Inhaber Frank Dziamski) kann auf eine jahrelange Erfahrung im Bereich Grafikdesign Programmierung zurückgreifen.